pd_08_koeln

Eine der gegenwärtig größten archäologischen Maßnahmen Europas findet beim Bau der neuen Nord-Süd-Stadtbahn in Köln statt.

Unser Büro ist verantwortlich für die Ausgrabungen der Flächen von drei neuen Haltestellen, „Chlodwigplatz“, „Kartäuserhof“ und „Severinstraße“, wobei allein im Bereich des Chlodwigplatzes 3500 qm Kölner Stadtgeschichte erforscht wurden.

Seit dem Beginn der Grabungen 2004 wurden 410 römische Gräber, die römische Straße, Reste des spätmittelalterlichen Bollwerks mit Graben, frühneuzeitliche Keller und die ältesten Baureste von St. Katharina ausgegraben und dokumentiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *